Blois

zurück nach Dampierre-en-Burly – Châteauneuf-sur-Loire – Orléans – Blois

14.07.1983

(Die KM und Stundenangaben in Klammern sind aktuell über Google-Maps für Fahrräder ermittelt und beziehen sich auf die Gesamtstrecke. Die Stundenangabe wird in Tage (t):Stunden (h) :Minuten (m)angegeben)

Blois (636,8 km, 01:05:17 t:h:m)

In meinen Notizen finde ich 135 Tage-km. Nach Google Maps habe ich 131,8 errechnet. Das deckt sich fast.

Zuletzt habe ich mich wieder die letzten km  durch den Verkehr kurz vor der Stadt gequält. Keine Radwege (heute gibt’s die wohl). Es nervt und ist gefährlich. Die ersten (wenigen) Radwege, die ich finde, sind einem schlechtem Zustand und würden meinem Rad schaden. Also weiter auf der Straße.

Ich hatte überlegt, in einem Dorf zu übernachten, um den Nationalfeiertag zünftig zu feiern.

In Blois finde ich ejn Hotel mit Grill. In der Rezeption sind Holztische aufgestellt. Mein Fahrrad steht im Hof. Ich sitze und trinke 2 Bier. Im Fernsehen läuft die Tour de France. Der Wird macht in meine Richtung Witze. Naja, ohne Gepäck ist man schneller.

Der Sohn des Wirts ist hibbelig. Ein Projektor wird aufgestellt. Der Film läuft. Der Film zeigt die Kommunionsfeier des Sohn. Eine Filmszene ist meinen Notizen aufgeführt.

Um die Tafel wird auf für mich geheimnisvolle Weise ein Faden gezogen. Späte merke ich das der Faden durch Kleidungsstücke gezogen wird, die dann abgegeben werden müssen. Als Tante Charlotte gerufen wird, muss sich die rundliche Dame bis auf Strapsen, BH und Unterkleid auf den Stuhle stellen.

Ich frage die Wirtin nach der Möglichkeit Wäsche zu waschen. Sie weist mir den Weg in den Waschsalon. Die dort gewaschene Wäsche darf auf dem Boden trocknen.

Ich mache einen Stadtbummel.

Im Hotel essen ich das Menü. A la Carte wäre wohl leckerer gewesen.

  • Pate
  • Fleisch mit Pommes
  • Käse

Auf dem Weg zur Promenade finde ich Lokal, wo ich sicher leckerer gegessen hatte.

Das Feuerwerk bringt mich dann ins Staunen. Es ist super!

Ich trinke noch einiges und lege mich schlafen.

weiter mit Chaumont – Amboise – Lignieres-de-Touraines