Rauchzeiten

In letzter Zeit lese ich auf Facebook immer mal wieder wie lange Leute nicht mehr rauchen.

Das hat mich auf Spurensuche über meine Rauchzeiten geführt.

Wann ich meine erste Zigarette geraucht habe, weiß ich genau.

Meine letzte Pfeife hat mich zu einigen Recherchen angeregt. Und ich glaube, dass ich erfolgreich war.

Die erste Zigarette

habe ich am 06.01.1973 geraucht.

Und zwar in einem Restaurant am Großen Arbersee. (Wikipedia LINK)

Bis zu diesem Moment war ich stolz darauf gewesen, nie geraucht zu haben. Es gehört zu dem erzieherischen Leistungen meines Vaters, der mir vermittelt hatte, dass Richtrauchen eine große Leistung sei, auch die man Stolz sein könne

In der Zeit vor dem 06.01.1973 bröckelte es ein wenig mit dem Stolz.

Im Januar 1973 war ich mit einer Gruppe Ehrenamtlicher des Jugendrings Braunschweig auf einer Weiterbildung im Bayrischen Wald.

Der 06.01.1973 war ein Pausentag.

Die große Mehrheit unserer Gruppe nutzte das zum Abfahrtfahren mit Skiern.

Ich und zwei Freunde (genauer gesagt mit Freundin G. und Freund A.), nutzten diesen Tag zum Wandern. Mit der Seilbahn bergauf und dann locker abwärts zum Arbersee.

Dachten wir.

Wir kamen an zwei Schildern vorbei. Der eine wies auf einen leichten Weg.

Ich habe nie herausbekommen, ob jemand die Schilder verdreht hatte oder die Schilder nur im Sommer galten, oder, oder, oder.

Jedenfalls hingen wir plötzlich mitten am Berg. Es gab anscheinend keinen Weg zurück und bergab war es auch nicht so einfach.

Wie seilten uns mit zwei Schals bergab.

Einmal kam G. ins rutschen und kam direkt vor einem Abgrund an einem Baum zum stoppen.

Unten sah man Leute auf dem See Eislaufen.

Hören konnte uns keiner.

Handys gab es damals noch nicht.

Irgendwann und irgendwie waren wir unten.

Ein Foto auf dem Eis mit uns dreien. Am Berg hatten wir auch einige Fotos gemacht.

Die Fotos wurden vernichtet. Auf einer Freizeit mit Jugendlichen muss jemand der Rollfilm aus der Kamera genommen haben.

Der Abstieg hatte Stunden gedauert.

Wir gingen in das Restaurant und bestellten eine Brühe und einen Tee G. bot mir eine Zigarette an. Ich nahm an. Zur Hälfte geraucht fiel sie mir in die Untertasse mit Tee.

Der Bus, der uns mitnehmen sollte, war weg. Wir fuhren per Anhalter zu unserer Gruppe. Die Geschichte mit dem Abstieg glaubte uns niemand.

Es folgte eine lange und zum Teil intensive Rauchzeit. Ich habe viele Zigarettensorten, Zigarren und Zigarillos und zum Schluss Pfeife geraucht.

Wann ich

die letzte Pfeife

geraucht habe, weiß ich nicht genau.

Ich weiß allerdings wo ich beschlossen habe wieder mal eine Pause einzulegen.

Ich hatte das schon mehrfach gemacht. Da ich keinen Rückfall eingestehen wollte, habe ich nie gesagt, dass ich aufhören wollte zu rauchen.

Saisoneröffnung Kleefeld (Pétanque-Turnier)

Alle Jahre wieder gab / gibt es zu Ostern die Saisoneröffnung in Hannover-Kleefeld.

Alle Jahre wieder nahm ich mir vor, dort nicht mehr zu spielen. Auf Rotasche spielt sich nicht so gut.

Alle Jahre wieder fuhr ich hin.

Die Turniere fanden bis die Kirchen sich erregten Karfreitag statt, dann Ostersonntag.

Es war ein Ostersonntag im Jahr 200?

Ich schnappte mir Kugeln, Pfeifentasche, Stuhl, Kaffee etc. und fuhr los.

Geraucht hatte ich in letzter Zeit wenig.

In der Woche im Büro, am Wochenende selten, eigentlich nur auf Turnieren.

Ich rauchte in einer Spielpause.

Da passierte es wieder. Ein Funken flog von der Pfeife auf mein T-Shirt und brannte ein Loch hinein.

Wütend beschloss ich, eine Pause einzulegen, wenn der Tabak alle war.

Soweit meine Erinnerung.

Nur wann war das?

Ich weiß, dass ich bis zum Schluss im Büro geraucht habe.

Das Gesetz zur Einführung eines Rauchverbotes in Einrichtungen des Bundes und in öffentlichen Verkehrsmitteln (Bundesnichtraucherschutzgesetz, kurz BNichtrSchG) trat am 01.09.2007 in Kraft. Um diese Zeit herum gab es ein Rauchverbot bei der Stadt Braunschweig. Erst gab es noch einen Raucherraum. Dann nicht mehr.

Ich rauchte da schon nicht mehr.

Am 07.04.07 war Ostersamstag, und also Saisoneröffnung in Hannover-Kleefeld.

Ich war da, ich habe Bilder in meiner Datenbank gefunden.

Ich rechne 10 Tage für den Rest des Tabaks hinzu und lege den ersten Tag meiner noch anhaltenden Rauchpause auf den 17.04.17 als den letzten Pfeife fest.

Das bedeutet, dass ich 12519 Tage geraucht habe.

Das bedeutet, dass ich seit 3768 Tagen Rauchpause mache.

Rechnet man die Zeit von meiner Geburt bis zur ersten Zigarette dazu, habe ich heute (11.08.17) 12312 Tage nicht geraucht.

Das bedeutet, dass ich 207 mehr Rauchertage als Nichtrauchertage in meinem Leben habe.

Das bedeutet, dass ich am 06.03.18 Raucher-Nichtraucher-Gleiche habe.